Es ist ein Rätsel, warum ausgerechnet wir so wunderbar citringelb leuchten.

Citrin

Wir Citrine sind in unserer Struktur wie Bergkristalle und wachsen über viele Millionen Jahre hinweg in Rissen und Klüfte der Erdkruste. Durch vulkanische Aktivität füllten sich solche Hohlräume mit heissen, wässerigen, quarzhaltigen Lösungen. Damit wir aber zu Kristallen wachsen konnten, brauchten wir gleichbleibende Mineralstoffe,  Druck und Temperatur.  

Wenn einzig Silicium und Sauerstoff über lange Zeit hinweg in unserer Kluft zirkulierten, werden wir rein und durchscheinend.
Wir Citrine wurden aber zusätzlich von eisenhaltigen Mineralien besucht, die in uns dann zur gelben Farbe wurden. Obwohl auch Rauchquarze genau dieselbe mineralischen Elemente aufweisen, ist es bis heute ein Rätsel, warum ausgerechnet wir so wunderbar citringelb leuchten.

Weitere spannede Beiträge:

Kyanit

Kyanit ist nach dem griechischen Wort für "blau" benannt.

Mehr lesen

Amethyst

Wir Amethysten sind in unserer Struktur wie Bergkristalle.

Mehr lesen

Labradorit

Besonders wertvoll und selten ist der blaue Labradorit, welcher nur tiefblaues Licht zurückstrahlt.

Mehr lesen

Goldschätze im Postfach

Wir freuen uns, Ihnen unsere neuesten Kreationen zu präsentieren. Gerne können Sie sich hier anmelden:

Abmelden jederzeit einfach möglich.

Dankeschön, wir haben Ihre Anmeldung erhalten.
Bitte schauen Sie in Ihre Mailbox.
Oh, da ist etwas schiefgegangen bei der Anmeldung. Bitte versuchen Sie es nochmals.